Mario Hartmann Saxofon Blog

Dies ist die Blog Seite von Mario Hartman Saxofonist und Saxofonlehrer aus Bremen, Saxophonunterricht Bremen. Hier findest du Artikel zum Thema Saxophon, Saxofon lernen und noch mehr

Bin ich talentiert oder nicht? -Teil 2

Wie in Teil 1 dieses Artikels bereits erfahren, gibt es also die Schüler, die vermeintlich talentiert sind, leider aber auch häufig mit einer schlechten Übedisziplin daher kommen. Das Resultat nach mehreren Jahren des Saxophon Spielens wird folgendes sein: Der Schüler kann nicht wirklich Saxophon spielen! Schade also!

Dann gibt es die anderen Schülerformate, die etwas weniger Talentierten, die, die kämpfen, gegen das Instrument und oft auch gegen sich selbst. Meistens kommen diese Schüler mit einem unheimlich hohen Anspruch an sich selbst daher, wollen in einem Monat spielen wie Charlie Parker, nur ohne Drogen. Es wäre ein sinnloses Unterfangen, diesen Studenten zu erzählen, dass Herr Parker viele Jahre unermüdlich mit seinem Instrument gearbeitet hatte, über ein ausgesprochenes Talent verfügte und, ebenfalls über unbegrenzten Zugang zu Drogen, welche scheinbar seinen musikalischen Horizont erweiterten, ihn letztendlich aber auch viel zu früh dem Himmel näher brachten.

Diese Schüler, die etwas weniger Talentierten also, sind fantastisch! Sie wollen, sie arbeiten, sie kommen weiter, auch wenn jeder neue Ton erkämpft wird wie die Armani Handtasche im Winterschlussverkauf. Sie wissen, dass es sich lohnt, fühlen, dass sich selbst etwas abringen, Schwierigkeiten zu überwinden und seinen Erfolg schließlich in musikalischen Linien hörbar machen zu können, das eigentliche Ziel des Musizierens ist. Ich habe etliche dieser weniger talentierten Schüler unterrichtet, die sich im Laufe der Jahre hervorragend entwickelt haben und heute sogar in verschiedenen Ensembles spielen. Etwas weniger talentiert zu sein als man vielleicht möchte ist also absolut kein Handicap um das Saxophon Spielen zu erlernen, ganz im Gegenteil, diejenigen, die mit einem gewissen Talent für das Saxophon Spielen gesegnet sind, kommen eben häufig auch mit einer gewissen Übearroganz. Das sollte jedem, der sich selber für nicht so begabt hält, doch Mut machen oder?

Ich gebe zu, da gibt es noch die Schüler, die talentiert sind und ebenfalls üben. Tja, was soll ich sagen, diese Kombination aus Talent und Disziplin ist natürlich die Idealform. Eine oder einer von 100 Schülern fällt in diese Kategorie, nicht wirklich viele also.

Fazit: Es kommt natürlich nicht auf die natürliche Begabung allein an, wenn jemand ein Musikinstrument erlernen möchte. Was jeder benötigt ist ein wenig Disziplin, Durchhaltevermögen und natürlich eine gute Ausbildung am Instrument. Dann fängt alles an zu fließen, irgendwann.

Und die Moral von der Geschicht: Ob Talent oder nicht, fällt gar nicht ins Gewicht.