Mario Hartmann Saxofon Blog

Dies ist die Blog Seite von Mario Hartman Saxofonist und Saxofonlehrer aus Bremen, Saxophonunterricht Bremen. Hier findest du Artikel zum Thema Saxophon, Saxofon lernen und noch mehr

Hilfreiche Apps, Teil 1

Heutzutage ist ja alles so einfach: keine Band? Kein Stimmgerät oder kein Metronom?

Keine Sorge, für alles und jedes gibt es bestimmt eine App! Ich finde das prima, endlich habe ich meinen musikalischen Trödelladen komplett in meinem iPhone.

In diesem Teil möchte ich euch ein paar wichtige Apps vorstellen, die ich als unentbehrlich erachte, das sowohl in meiner Funktion als Saxofonlehrer, als auch als übender Saxofonist.

App #1: iReal Pro

Als erstes sei hier iReal Pro von Technimo LLC genannt.

Diese App ist einfach wunderbar, bietet sie uns doch eine komplette Band, um unsere Jazz Standards üben zu können. Die Band, bestehend aus Bass, Klavier und Schlagzeug, spielt für uns die Akkorde und natürlich den Rhythmus des jeweiligen Standards. Aus den Foren dieser App können alle bekannten Jazzstandards kostenlos heruntergeladen werden. Selbstverständlich können alle Stücke in sämtliche Tonarten transponiert werden.  Praktisch für transponierende Instrument, wie ja auch das Alt Saxofon eines ist: es kann eine sogenannte Eb Stimme ausgewählt werden, die dann die transponierten Akkorde anzeigt, klanglich aber in der Originaltonart bleibt.

Des Weiteren können auch musikalische Stile wie Latin, Uptime Swing oder Ballade Even eingestellt werden. Und nun das besonders Praktische: Hat man einen Song so eingestellt wie gewünscht, kann dieser auch exportiert und per Mail verschickt werden. 

Als in App Kauf seien hier noch kurz die Skalen genannt. Während iReal Pro die Akkorde des Jazz Standards spielt, zeigt uns die App die entsprechenden Skalen für die Improvisation.

iReal Pro, eine wunderbare App, ohne die geh'ts nimmer!

Vorausgesetzt, ich habe noch Batterie natürlich...

App #2: iBeat

Unbequem für die meisten Schüler, dennoch unentbehrlich für jeden der es ernst meint mit dem Musizieren ist ein gutes Metronom. Ich habe iBeat für mich gefunden, eine schlichte einfache und kostenlose App, die alles bietet um entweder Stücke oder Tonleitern mit dem Metronom zu üben. iBeat, mehr Metronom braucht kein Mensch.

App #3: Woodwinds

Speziell für Saxofonisten und nicht nur für Anfänger, empfehle ich heute noch die App Woodwinds. Woodwinds zeigt uns für viele Blasinstrumente die Griffe an. Möchte ich also wissen wie ich ein A, G oder Gis auf dem Alt Saxofon zu greifen habe, dann kann ich diese Note in einem Notenliniensystem bestimmen und Woodwinds zeigt mir dann die Griffkombination plus Alternativgriffe für diese Note an. Interessant für fortgeschrittene Schüler ist, dass Woodwinds auch das hohe Register anzeigt, also Griffe, die oberhalb des hohen Fis liegen. So kann man dann im hohen Bereich herum pfeifen, bis nur noch Hunde es hören. Viel Spaß mit Woodwinds, liebe Nachbarn!